Was ist BNE?

BNE bedeutet Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ziel der BNE ist es, die Menschen zu befähigen, nachhaltig zu denken und zu handeln, sodass sie eine faire und ökologisch verträgliche Zukunft für alle mitgestalten können. Für eine solche nachhaltige Entwicklung haben die 193 Staaten der Vereinten Nationen (UN) 17 globale Nachhaltigkeitsziele formuliert, die Sustainable Development Goals (SDG’s). Diese Ziele sollen bis 2030 erreicht werden.

Dazu gehört, dass wir verantwortungsbewusst mit unserer Umwelt umgehen, mit den Ressourcen auf der Erde und mit unseren Mitmenschen. Dazu gehört auch, dass wir die Auswirkungen unserer Entscheidungen und unseres eigenen Handelns abschätzen können. Welche Folgen hat es zum Beispiel für die Umwelt und für andere Menschen, welche Produkte ich im Supermarkt kaufe und welche Verkehrsmittel ich nutze? Welche Folgen haben meine Handlungen für Arten und Lebensräume?

Seit 2018 ist die NABU-Münsterland gGmbH Partner im BNE-Regionalzentrum Münster. Träger ist das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster. Jedes Jahr bieten wir verschiedene BNE-Programme für Schul- und Kitagruppen, für Multiplikator*innen und für Menschen mit besonderen Bedarfen an.

Weitere Infos gibt es auf dem BNE-Portal der UNESCO: www.bne-portal.de/de/einstieg/was-ist-bne

Ein Erklärvideo zu den SDG’s gibt es hier:

 

BNE-Agentur NRW

Die BNE-Agentur ist die zentrale Anlaufstelle für Akteur*innen, die im BNE-Landesnetzwerk mitwirken wollen.

BNE-Leitlinie NRW

Das Schulministerium hat 2019 diese Leitlinie herausgegeben. Sie dient Schulen und BNE-Akteur*innen als Anregung und Unterstützung.

Gefördert durch:

Gefördert durch:

Gefördert durch: