Obstkundlicher Rundgang – Schwerpunkt Obstbaumschnitt

Labels

NUA-Nr.: 239-24

Datum

17.02.2024
Vorbei!

Uhrzeit

14:00 – 17:00

Kosten

5.00 €

Veranstaltungsort

NABU-Naturschutzstation Münsterland
Westfalenstr. 490, 48165 Münster-Hiltrup

Referenten

Ausrichtende

NABU-Münsterand-gGmbH

Obstkundlicher Rundgang – Schwerpunkt Obstbaumschnitt

Labels

NUA-Nr.: 239-24

Informationen zur Veranstaltung

Auf einen Rundgang über das Gelände von Haus Heidhorn werden an verschiedenen Obstbaumstandorten die Vielfalt der verschiedenen Erziehungsmethoden der Obstbäume gezeigt und erklärt. Der Seminarleiter führt ein in die Anwendung der Schnittgeräte und erklärt mögliche Schnittziele. Die Erkennungsmerkmale der verschiedenen Obstarten werden genauso wie Vitalitäts-Merkmale angesprochen.

Wie ist eine Obstbaumkrone aufgebaut? Welche Erziehungsziele bei Obstbäumen gibt es? Diese und viele andere Fragen rund um den Obstbaumschnitt werden vom Referenten beantwortet. Neben einer kurzen Einführung in die Anwendung der Gerätschaften zum Obstbaumschnitt wird als Schwerpunkt des Rundgangs auf die Erziehung von Obstbaumkronen und die Vitalität der Bäume eingegangen.

An den verschiedenen Obststandorten – Wiesen und Gärten – können alle besonderen Merkmale der Obstbäume erklärt werden. Über 200 Obstbäume stehen als Anschauungsobjekte zur Verfügung, darunter neben den Äpfeln und Birnen auch Pfirsiche, Sauerkirschen und Quitten, Jungbäume wechseln ab mit Altbäumen, Spindelkronen mit Pyramidenkronen.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Interessierte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

SDGs


Was sind SDGs?