Herzlich Willkommen beim NABU-Münsterland!

Auf dieser Seite finden Sie unsere Angebote und Aktivitäten im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Jedes Jahr finden bei uns etwa 200 Veranstaltungen statt. Dazu gehören Seminare, Ferienfreizeiten, Schulprogramme und Naturgeburtstage. Die Themen reichen dabei von Schulgärten und Nachhaltigkeit über Obstwiesen und Gewässer bis hin zu essbaren Wildkräutern und barrierefreiem Naturerleben. Die meisten Programme finden auf dem naturnahen Parkgelände von Haus Heidhorn in Münster-Hiltrup statt.

Auf Haus Heidhorn befindet sich neben einem Seniorenpflegeheim der Alexianer auch die NABU-Naturschutzstation Münsterland, die Biologische Station für Münster und den Kreis Warendorf.

Interessierte sind herzlich eingeladen, auf dem öffentlichen Parkgelände von Haus Heidhorn mit Gemeinschaftsgarten und verschiedenen Erlebnispfaden vorbei zu schauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelles

Vogelzug-Seminar am 16. Oktober

Vogelzug-Seminar am 16. Oktober

Bei diesem Seminar geht es um das faszinierende Abenteuer des Vogelzugs. Je nach Vogelart, Individuum und äußeren Bedingungen verlaufen die Wanderbewegungen der Vögel sehr unterschiedlich. Werdet selbst zu Beobachter*innen!

mehr lesen
Leckeres aus Äpfeln: Mus, Chips und Ringe

Leckeres aus Äpfeln: Mus, Chips und Ringe

Neuer Tipp für Umweltheld*innen: Es ist Apfelzeit! Habt ihr einen Apfelbaum in eurer Nähe? Auch aus geschrumpelten Äpfeln oder Äpfeln mit braunen Stellen kann man ganz leicht leckere Sachen herstellen.

mehr lesen

Aktuelles

Spannende Erlebnisse rund um Schaf, Äpfel und Wolf

Spannende Erlebnisse rund um Schaf, Äpfel und Wolf

In der ersten Herbstferienwoche nahmen Kinder zwischen 7 und 12 Jahren an der Ferienfreizeit des NABU-Münsterland teil. Neben Spiel und Spaß wurden Naturthemen erarbeitet und erspielt. Die Kinder konnten sich kreativ betätigen, auspowern und neue Freundschaften schließen.

mehr lesen

Unser Newsletter

Wir halten dich jeden Monat auf dem Laufenden. Mehr erfahren